Das Weiße Haus: Was passiert mit den Social Media-Accounts?

Das Weiße Haus: Was passiert mit den Social Media-Accounts?

Schon Mal darüber nachgedacht, was mit den Social Media-Accounts des amerikanischen Präsidenten bei einer Amtsübergabe passiert? Präsident Obama ist der 44. Präsident der USA und in seiner Amtszeit wurden viele Social Media-Accounts eröffnet und zur Kommunikation mit der amerikanischen Bevölkerung genutzt.

Social Media

Der neue Präsident wird den @POTUS Twitter-Account übernehmen und dabei alle Follower behalten. Die Inhalte jedoch, die Tweets von Präsident Obama, werden auf einem neuen Twitter-Account @POTUS44 neu veröffentlicht. Der neue Twitter-Account wird durch die Nationale Verwaltungsstelle für Archivgut und Unterlagen (National Archive and Records Administration – NARA) verwaltet. Das gleiche wird mit den offiziellen Accounts der First Lady @FLOTUS, des Vizepräsidenten @VP und anderer Regierungsstellen passieren, auch auf Instagram und Facebook und weiteren sozialen Medien. Seit 2009 wurden für das Weiße Haus neben den oben genannten Accounts weitere Accounts auf Flickr, Vimeo, Instagram, Facebook, Twitter, Google+YouTube, Medium und sogar auf MySpace angelegt.

Im Blogartikel, der den Übergang aufzeigt, beschreibt Kori Schulman, Assistent des Präsidenten und Deputy Chief Digital Officer, den US-Präsidenten als ersten Social Media-Präsidenten.

President Obama is the first ‘social media president’: the first to have @POTUS on Twitter, the first to go live on Facebook from the Oval Office, the first to answer questions from citizens on YouTube, the first to use a filter on Snapchat. The President has made clear that a smooth transition between administrations is one of his top priorities, and digital is a key component of that effort.

Frei übersetzt:

Präsident Obama ist er der erste Social Media-Präsident: Der erste, der den @POTUS Twitter-Account übernommen hat, der erste, der auf Facebook direkt aus dem Oval Office live gegangen ist. Er ist auch der erste Präsident, der Fragen der Bürger auf YouTube beantwortet hat, der erste, der einen Filter auf Snapchat verwendete. Der Präsident hat klar gemacht, dass die reibungslose Übergabe zwischen den Regierungen für ihn die höchste Priorität habe und Digital ist eine der Schlüsselkomponenten.

Und Social Media darf auch Spaß machen, das zeigt uns dieses Video von Präsident Obama:

Das Weiße Haus – Webseite

Auch die Webseite wird geändert. Das Weiße Haus wird auch die derzeitige offizielle Webseite www.whitehouse.gov einfrieren und auf der Webseite www.ObamaWhiteHouse.gov neu veröffentlichen.

We the people

2011 wurde „We the People“, eine Plattform, auf der amerikanische Bürger Petitionen einreichen können. Die Plattform hat inzwischen 12 Millionen registrierte Nutzer, die mehr als 470.000 Petitionen eingereicht haben. Offizielle Antworten durch die Regierungsleute gab es ab 100.000 Stimmen.

Sollte es zu Änderungen in diesem Prozess kommen, erfahrt ihr das direkt über den Twitter-Account @WHWeb. Dabei handelt es sich um den Twitter-Account, der sich mit allem rund um die Technologie und dem Design bezüglich des Weißen Hauses beschäftigt.

Und in Deutschland?

In Deutschland hatten wir den Fall auch noch nicht. Angela Merkel ist seit 2005 Bundeskanzlerin und die Bundesministerien starten gerade mit ihren Facebook-Accounts. Gerade in den letzten Jahren haben viele Ministerien den entscheidenden Schritt in die Social Media-Welt gewagt, so z.B. findet sich das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz auf Facebook, Twitter und YouTube. Vorgemacht hatte es das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), das sich bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich den (kritischen) Fragen auf Facebook, Twitter und weiteren Social Media-Netzwerken stellt.

Die deutschen Bundeskanzler haben auch eine eigene Webseite www.bundeskanzler.de bzw. www.bundeskanzlerin.de. Hier wendet sich Angela Merkel jeden Samstag per Video-Podcast an die Öffentlichkeit.

István ist seit 2007 in den Bereichen Community und Social Media Management unterwegs und berät Unternehmen rund um den strategischen, konzeptionellen und nachhaltigen Einsatz digitaler Kommunikation in sozialen Netzwerken. Zusätzlich betreut er diverse Social Media Auftritte und Kampagnen. Bei Fragen und Anregungen vernetze dich mit István. Twitter | Facebook | LinkedIn | Xing

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Please Do the Math      
 

Style Switcher

Layout options
Header options
Accent Color Examples
Background Examples (boxed-only)
View all options →